In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserem geschätzten Kameraden Gerhard Eckstein.
Mit seinem Eintritt in die Feuerwehr Undorf im Jahr 1983 begann eine Ära des Engagements und der Hingabe.

Als Jugendwart von 1985 bis 1994 prägte er die Jugendlichen mit seinem Wissen und seiner Begeisterung für den Dienst am Nächsten. Von 1994 bis 2006 übte er verantwortungsvolle Positionen als 3. und 2. Kommandant aus, stets mit einem klaren Blick für Sicherheit und Effizienz.

Seine Fähigkeiten als Elektrikermeister waren nicht nur beim Bau und Anbau unseres Gerätehauses von unschätzbarem Wert, sondern auch im Vereinsausschuss brachte er mit viel Idealismus und Sachverstand wichtige Impulse ein.

Gerd wird in unseren Herzen weiterleben als Vorbild für Hingabe, Professionalität und Gemeinschaftssinn. Sein Vermächtnis wird in der Feuerwehr Undorf für immer fortbestehen.

Ruhe in Frieden, lieber Kamerad.